Tadschikisch

Tadschikisch ist die in Tadschikistan und Usbekistan gesprochene Variante des Persischen. Es ist eng mit dem persischen Dari verwandt. Seit dem Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts wird Tadschikisch von einer Reihe von Schriftstellern und Forschern als eine eigene Sprache betrachtet. Die Frage, ob der Tadschikische und der Persische als zwei Dialekte einer oder zweier Sprachen zu betrachten sind, hat politische Seiten. Heute wird Tadschikisch als westiranische Sprache anerkannt.

 

Die Dialekte lassen sich grob in folgende Gruppen einteilen: nördliche, zentrale, südliche und südöstliche Dialekte.

 

Der von den Bukhari-Juden in Zentralasien verwendete Dialekt ist als Bukhori-Dialekt bekannt und gehört zur nördlichen Dialektgruppe. Es zeichnet sich vor allem durch die Einbeziehung hebräischer Begriffe, hauptsächlich im religiösen Vokabular, und durch eine historische Verwendung des hebräischen Alphabets aus. Trotz dieser Unterschiede wird der Bukhori von anderen tadschikischen Sprechern, insbesondere den Sprechern der nördlichen Dialekte, leicht verstanden.

 

In Tadschikistan und anderen Ländern der ehemaligen Sowjetunion wird persisch Tadschikisch derzeit in kyrillischen Schriftzeichen geschrieben, obwohl er ab 1928 in lateinischen Schriftzeichen und vor 1928 im arabischen Alphabet geschrieben wurde. In der Sozialistischen Sowjetrepublik Tadschikistan wurde die Verwendung der lateinischen Schrift 1939 durch die kyrillische Schrift ersetzt. Das tagische Alphabet fügte dem Bestand kyrillischer Zeichen sechs Buchstaben hinzu, und diese zusätzlichen Buchstaben werden in der tagischen Schreibweise durch die Verwendung diakritischer Zeichen unterschieden.

 

Laut vielen Gelehrten entwickelte sich die neo-persische Sprache in Transoxiana und Khorasan, in den heutigen Teilen Afghanistans, im Iran, in Usbekistan und in Tadschikistan. Nach der arabischen Eroberung des Iran und des Großteils Zentralasiens im 8. Jahrhundert nach Christus wurde Arabisch für einige Zeit zur Gerichtssprache und die persischen und anderen iranischen Sprachen wurden in die Privatsphäre verbannt. Im neunten Jahrhundert nach dem Aufstieg der Samaniden entstand der neue Perser als Gerichtssprache und ersetzte schnell Arabisch. Das russische Reich im russischen Turkestan führte die Turkisierung auf den Tadschikisten von Ferghana und Samarkand durch. Die Ablösung der tadschikischen Sprache durch Usbekisch hatte zur Folge, dass Samarkand in Usbekistan dominierte, während Tadschikisch vor Jahrzehnten die dominierende Sprache in Samarkand war.

 

Die Gründung der Tadschikischen Sozialistischen Sowjetrepublik in der Sowjetunion im Jahr 1929 trug zur Sicherung der Zukunft Tadschikistans bei, da sie neben Russisch zu einer Amtssprache der Republik wurde. Eine große Anzahl von Tadschiken blieb jedoch außerhalb der Grenzen der Republik, insbesondere in der benachbarten sozialistischen Sowjetrepublik Usbekisch, die eine Spannung zwischen den Tadschiken und den Usbeken auslöste. Nach dem Sturz der Sowjetunion und der Unabhängigkeit von Tadschikistan im Jahr 1991 unternahm die Regierung Tadschikistans erhebliche Anstrengungen, um die Verwendung Tadschiks in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens zu fördern. Die Tadschikisten erobern nach der Russifizierung ihren Platz unter den Oberschicht und üben ihre vulgäre Rolle für die Mehrheit der Bevölkerung des Landes aus.

 

tajik

 

ProMosaik Trans bietet Übersetzungen aus dem und ins Tadschikische in den folgenden Bereichen an:

 

Recht und Vertragsrecht

 

Patente

 

Marketing und Werbung

 

Technologie

 

Wissenschaft

 

Literatur

 

Kulturwissenschaften

 

Tadschikisches Sprichwort: “Wer den Samen des Bösen sät, öffnet die Türen seines Todes”.

 

ProMosaik Trans Istanbul bietet die folgenden Sprachkombinationen vom und ins Tadschikische an:

 

Englisch – Tadschikisch

 

Deutsch – Tadschikisch

 

Spanisch – Tadschikisch

 

Italienisch – Tadschikisch

 

Französisch – Tadschikisch

 

ProMosaik Trans bietet auch Redaktions-, Korrektur- und Transkriptionsdienste auf Tadschikisch an.

 

Mit ProMosaik Interlanguage können Sie bei uns auch online Tadschikisch lernen!

 

Senden Sie Ihre Übersetzungsanfragen aus dem oder ins Tadschikische, zusammen mit den Dokumenten, die Sie übersetzen müssen, an info@promosaik.com