Slowenisch

Slowenisch gehört zur Gruppe der südslawischen Sprachen. Es wird von rund 2,5 Millionen Menschen weltweit gesprochen, von denen die meisten in Slowenien leben. Es ist die erste Sprache von etwa 2,1 Millionen Slowenen und eine der 24 Amts- und Arbeitssprachen der Europäischen Union.

 

Standard-Slowenisch ist die nationale Standardsprache, die im 18. Jahrhundert entstand, hauptsächlich basierend auf ober- und unterkrainischen Dialektgruppen. Nicht standardisierte Dialekte sind in Regionen der slowenischen Länder, in denen die Schulpflicht in anderen Sprachen als dem Standardslowen stattfand, besser erhalten, wie dies bei den Kärntner Slowenen in Österreich und der slowenischen Minderheit in Italien der Fall war.

 

Slowenisch und Slowakisch sind die einzigen beiden modernen slawischen Sprachen, deren Namen für sich genommen wörtlich “slawisch” bedeuten. Slowenisch ist eine indo-europäische Sprache, die zusammen mit dem Serbokroatischen zur westlichen Untergruppe des südslawischen Zweiges der slawischen Sprachen gehört. Es liegt in der Nähe der chakavischen und vor allem kajkavischen Dialekte des serbokroatischen, aber weiter vom shtokavischen Dialekt entfernt, der die Grundlage für die bosnischen, kroatischen, montenegrinischen und serbischen Standardsprachen bildet. Darüber hinaus teilt das Slowenische bestimmte sprachliche Merkmale mit allen südslawischen Sprachen, einschließlich derjenigen der östlichen Untergruppe, wie beispielsweise dem Bulgarischen.

 

Wie alle slawischen Sprachen geht auch das Slowenische auf die gleiche proto-slawische Sprachgruppe zurück, die auch die altkirchenslawische Sprache hervorgebracht hat. Die frühesten bekannten Beispiele für einen eigenständigen, geschriebenen slowenischen Dialekt stammen aus den Freisinger Manuskripten, die im Slowenischen als Brižinski spomeniki bekannt sind. Die Konsensschätzung ihres Entstehungsdatums liegt zwischen 972 und 1039 (höchstwahrscheinlich vor 1000). Diese religiösen Schriften gehören zu den ältesten erhaltenen Manuskripten in einer slawischen Sprache. Im 15. Jahrhundert wurden die meisten nördlichen Gebiete nach und nach germanisiert. Der slowenische Standard entstand in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts dank der Werke slowenisch-lutherischer Autoren, die während der protestantischen Reformation aktiv waren. Die bekanntesten Autoren aus dieser Zeit sind Primož Trubar, der die ersten Bücher auf Slowenisch schrieb, Adam Bohorič, der Autor der ersten slowenischen Grammatik, und Jurij Dalmatin, der die gesamte Bibel ins Slowenische übersetzte.

 

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Slowenien unter den Achsenmächten des faschistischen Italiens, des nationalsozialistischen Deutschland und Ungarns aufgeteilt. Jede der Besatzungsmächte versuchte, die slowenische Sprache zu diskreditieren oder ganz zu unterdrücken. Die nationale Unabhängigkeit hat die Sprache wiederbelebt: Seit 1991, als Slowenien unabhängig wurde, wird Slowenisch als Amtssprache in allen Bereichen des öffentlichen Lebens verwendet. Im Jahr 2004 wurde es mit der Aufnahme Sloweniens zu einer der Amtssprachen der Europäischen Union.

 

slovenian

 

ProMosaik Trans bietet Übersetzungen aus dem und ins Slowenische in den folgenden Bereichen an:

 

Recht und Vertragsrecht

Patente

Marketing und Werbung

 

Technologie

 

Wissenschaft

 

Literaturhinweise

 

Kulturwissenschaften

 

Slowenisches Sprichwort: Kdor drugemu jamo koplje, sam vanjo pade. – Wer eine Falle für andere ausgräbt, landet selbst darin.

 

 

Bedeutung: Wenn dir jemand wehtun will, trifft sich in der Regel ein Unglück.

 

ProMosaik Trans Istanbul bietet die folgenden Sprachkombinationen von und in Hindi an:

 

Englisch – Slowenisch

 

Italienisch – Slowenisch

 

Spanisch – Slowenisch

 

Deutsch – Slowenisch

 

Französisch – Slowenisch

 

ProMosaik Trans bietet auch Lektorat, Dolmetschen, Korrekturlesen und Transkriptionen auf Slowenisch an.

 

Mit ProMosaik Interlanguage können Sie bei uns auch online Slowenisch lernen!

 

Senden Sie Ihre Übersetzungsaufträge ins oder aus dem Slowenischen, mit den zu übersetzenden Dokumenten an info@promosaik.com.