Georgisch

Georgisch ist eine Sprache des Südkaukasus oder eine kartoffelähnliche Sprache, die von etwa 4,1 Millionen Menschen vor allem in Georgien, Russland, der Ukraine, der Türkei, Aserbaidschan und dem Iran gesprochen wird. Das Georgische ist in seinem eigenen Schriftsystem geschrieben, der georgischen Schrift. Georgisch ist die literarische Sprache für alle regionalen Untergruppen, auch für die andere Kartwelischen Sprachen: svan, mingrelia und laz.

 

Georgisch teilt eine gemeinsame Vorfahrensprache der drei oben genannten Untergruppen. Georgisch, getrennt von den anderen kartwelischen Sprachen, sollte im ersten Jahrtausend v. Chr. in dem Gebiet entstehen, das später als Königreich Iberien bekannt wurde. Die erste Anspielung auf gesprochenes Georgisch könnte eine Passage des römischen Grammatikers Marcus Cornelius Fronto im zweiten Jahrhundert sein.

 

Die Entwicklung des Georgischen zu einer Schriftsprache war eine Folge der Umwandlung der georgischen Elite zum Christentum in der Mitte des 4. Jahrhunderts. Die neue literarische Sprache baute auf einer bereits etablierten kulturellen Infrastruktur auf und übernahm die Funktionen, Konventionen und den Status des Aramäischen, der literarischen Sprache des heidnischen Georgiens und der neuen nationalen Religion. Die ersten georgischen Texte sind Inschriften und Palimpseste aus dem fünften Jahrhundert. Damals wurde es mit einem Alphabet geschrieben, das als Asomtavruli bekannt ist und bis ins neunte Jahrhundert verwendet wurde. Damals wurde es allmählich durch ein kantigeres Alphabet namens Nuskhuri ersetzt, das bis ins 11. Jahrhundert verwendet wurde. Das Mkhedruli-Alphabet entwickelte sich aus Nuskhuri zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert. Der Name Mkhedruli kommt von dem Wort mkhedari, was “Springer” bedeutet. Zu Beginn wurde Mkhedruli nur für das weltliche Schreiben verwendet, während für religiöse Schriften eine Mischung der beiden ältesten Alphabete verwendet wurde. Schließlich wurden die beiden alten Alphabete nicht mehr verwendet und die Mkhedruli waren die einzigen, die zum Schreiben von Georgisch verwendet wurden. Das erste in der Sprache Mkhedruli gedruckte Material, ein georgisch-italienisches Wörterbuch, wurde 1629 in Rom veröffentlicht. Seitdem hat sich das Alphabet kaum verändert.

 

1

 

ProMosaik Trans bietet Übersetzungen aus dem und ins Georgische in den folgenden Bereichen an:

 

Recht und Vertragsrecht

 

Patente

 

Marketing und Werbung

 

Technologie

 

Wissenschaft

 

Literatur

 

Kulturwissenschaften

 

Georgisches Sprichwort: “მგელს სახარებას უკითხავდნენ და გამიშვით ცხვარი გარბისო” – “Sie lesen das Evangelium vor dem Wolf, essen aber immer noch die Schafe”

 

Das bedeutet: Es spielt keine Rolle, wie viel Sie versuchen, jemanden zu reparieren, der sich nicht ändert, wenn Sie nicht wollen.

 

ProMosaik Trans Istanbul bietet die folgenden Sprachkombinationen vom und ins Georgische an:

 

Englisch – Georgisch

 

Französisch – Georgisch

 

Deutsch – Georgisch

 

Italienisch – Georgisch

 

Spanisch – Georgisch

 

ProMosaik Trans bietet auch Redaktions-, Korrektur- und Transkriptionsdienste auf Georgisch an.

 

Mit ProMosaik Interlanguage können Sie bei uns auch online Georgisch lernen!

 

Senden Sie Ihre Übersetzungsaufträge aus dem oder ins Georgische mit den zu übersetzenden Dokumenten an info@promosaik.com